#FICHTELGEBIRGSLANDRAT Holger Grießhammer

Grießhammer soll Landratsamt erobern

Die SPD nominiert den 37-jährigen Weißenstädter als ihren Kandidaten. Der stellt sich als eine "Kombination aus Frische und Erfahrung" vor.

Holger Grießhammer soll Landratsamt erobern
Einstimmig ist Holger Grießhammer (Dritter von links) als SPD-Kandidat für die Landratswahl am 16. März 2020 nominiert worden. Es gratulierten (von links) die Landtagsabgeordneten Klaus Adelt und Inge Aures, Grießhammers Frau Nicole, seine Stellvertreterin im Bezirkstags-Fraktionsvorsitz, Dr. Beate Kuhn, und SPD-Unterbezirks- und Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger. Foto: Rainer Maier

Weißenstadt - Am Samstag um 11.32 Uhr verkündet SPD-Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger, was ohnehin alle erwartet haben: "Holger Grießhammer ist der Kandidat der SPD für das Amt des Landrats des Landkreises Wunsiedel." Alle 26 Delegierten haben für Grießhammer gestimmt, jetzt feiern sie ihren Kandidaten mit anhaltendem Applaus im Stehen. Eine Formalie nur ist Nürnbergers Frage "Holger, nimmst du die Wahl an?" Mit einem fränkischen "Freilich" antwortet der neue Hoffnungsträger lachend. Dann wird er ernster, dankt "für das großartige Vertrauen". Und verspricht: "Ich möchte meine Energie voll und ganz für den Landkreis einsetzen."

Den ganzen Artikel können Sie hier in der Frankenpost lesen.

Bild: Rainer Maier / Frankenpost

Holger Grießhammer will Landrat werden

Alle Verantwortlichen der SPD im Kreis Wunsiedel stehen hinter dem Kandidaten. Bei der Wahl 2020 will er gegen Peter Berek antreten, der für die CSU ins Rennen geht.

Holger Grießhammer will Landrat werden
Viele Sozialdemokraten für einen - für Landratskandidat Holger Grießhammer (vorne). Unterstützung versprachen ihm neben den Verantwortlichen des Kreisverbands Wunsiedel auch Landtagsabgeordnete, Kreistagsmitglieder, Bürgermeister sowie ehemalige Mandatsträger der Sozialdemokraten. Foto: Florian Miedl

Schönlind/Weißenstadt - Ein eiskalter Auftakt - bei minus zwölf Grad hat Weißenstadts zweiter Bürgermeister Holger Grießhammer am Dienstagmorgen offiziell bestätigt: "Ich will der neue Landrat werden." Abzuwarten bleibt, ob bis Frühjahr 2020 ein heißer Wahlkampf folgen wird. Nachdem der Bad Alexandersbader Bürgermeister Peter Berek bereits Ende 2018 seine Bereitschaft bekundet hatte, für die CSU ins Rennen zu gehen, legte nun die zweite Partei im Kreis Wunsiedel ihre Karten auf den Tisch - garniert mit ersten Wahlkampf-Sprüchen: "Holger - einer von uns, einer für uns" skandierte SPD-Landtagsabgeordnete Inge Aures. "Der Holger, der kann es, der macht es" betonte SPD-Kreisvorsitzender Jörg Nürnberger mehrfach.

Den ganzen Artikel können Sie hier in der Frankenpost lesen.

Bild: Florian Miedl / Frankenpost