Unser Team für Röslau - #TeamRöslau

Für nähere Informationen einfach auf das entsprechende Bild klicken:

"Stillstand sieht anders aus"

Die Röslauer SPD zieht bei einer Wahlversammlung Bilanz und blickt nach vorne. Besonders im Fokus: das Winterling-Areal.

Obwohl die Haushaltskonsolidierung in den vergangenen sechs Jahren im Mittelpunkt stand, ist in der Gemeinde Röslau dennoch viel geschehen. Das machten Bürgermeister Torsten Gebhardt und SPD-Fraktionsvorsitzender Bernd Nürnberger bei einer Wahlversammlung im Gasthof "Siebenstern" deutlich.

Stillstand
Beeindruckt waren die SPD-Gemeinderatskandidaten davon, was auf dem Winterling Areal passiert. GKU-Vorstand Cäcilia Scheffler (Vierte von links) erklärte den Besuchern unter anderem, dass das Gebäude im Hintergrund grundlegend saniert werde, um interessierten Firmen weitere Gewerbeflächen anbieten zu können.

mehr

Wie man richtig wählt:

Bei der Gemeinderatswahl am 15. März 2020 in Röslau haben Sie 28 Stimmen.

Zunächst kreuzen Sie bitte den Wahlvorschlag 5, die SPD, an. Sie geben damit jedem Kandidaten eine Stimme. Sie haben aber auch die Möglichkeit, einzelnen Kandidaten bis zu drei Stimmen zu geben. Dann schreiben Sie einfach die Zahl 2 oder 3 ins Kästchen vor dem Namen. Trotzdem aber die Liste ankreuzen.

Achten Sie bitte darauf, wenn Sie häufeln: Insgesamt nicht mehr als 28 Stimmen vergeben. Beispiel: Sie können sieben Kandidaten 3 Stimmen, drei Kandidaten 2 Stimmen und einem Kandidaten 1 Stimme geben, oder: neun Kandidaten erhalten 3 Stimmen und ein Kandidat 1 Stimme.

So wählen Sie am 15. März 2020 richtig!

#TeamRöslau

Wahlplakat 2020

Das Ziel heißt: Wieder sechs Sitze

Die Röslauer SPD nominiert 28 Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahl. Die Liste stößt auf einhellige Zustimmung.

Kandidaten_Gruppenbild
Bürgermeister Torsten Gebhardt mit den 28 Kandidatinnen und Kandidaten der Röslauer Sozialdemokraten. Hintere Reihe (von links): Udo Radicke, Hans Stöhr, Deborah Fabian, Tobias Michuta, Tanja Haberer, Bernd Nürnberger, Gerd Rabenbauer, Rainer Hager, Christoph Grimm, Oliver Ziegler, Tom Ziegler, Gisela Fichtner, Siegfried Dörsch, Tobias Kraus, Florian Hegner. Vorne (von links): Patrick Fabian, Nicole Wächter, Ralf Eckner, Stefanie Wunschel, Roland Grimm, Brigitte Menzel, Torsten Gebhardt, Lisa Dörsch, Richard Lauber, Bastian Menzel, Claudia Gebhardt, Carmen Schönfelder, Caroline Wächter und Mario Fitzner.

Röslau – „Eine ganz starke Mannschaft.“ Bürgermeister Torsten Gebhardt, der im März nächsten Jahres nicht zur Wahl steht, freute sich, dass es dem SPD-Ortsverein gelungen sei, eine „so attraktive“ Gemeinderatsliste mit 28 Kandidatinnen und Kandidaten aufzustellen. „Damit sollte es möglich sein, wieder sechs der 14 Sitze zu erringen“, sagte Gebhardt in seiner Eigenschaft als SPD-Vorsitzender und fügte hinzu: „Ich habe auch nichts dagegen, wenn es ein Sitz mehr wird.“ Bei der Nominierungsversammlung am Freitagabend im voll besetzten Gasthof „Zur Sonne“ stieß der Vorschlag der SPD-Wahlkampfkommission auf einhellige Zustimmung. Zweiter Bürgermeister Kurt Lederer und Gemeinderat Dieter Wunderlich kandidieren nicht mehr, die anderen vier SPD-Räte stellen sich wieder zur Wahl, Roland Grimm auf eigenen Wunsch an vorletzter Stelle.

mehr

Frohe Weihnachten und guten Rutsch

Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie für das neue Jahr vor allem Gesundheit, Erfolg und persönliches Wohlergehen wünschen...

Grüße Weihnachten